Mama Nuka Ring Sling Aurora

Ich habe das Vergnügen, einen Ring Sling der Berliner Firma „Mama Nuka“ testen zu dürfen. In diesem Beitrag möchte ich euch den Ring Sling Aurora vorstellen!

Zu Mama Nuka

Der Name entstammt zum Einen von der Inselgruppe „Mamanukas“ auf den Fidschis, wo auch die Babys in Tüchern getragen werden, zum Anderen ist „Nuka“ von „Nook“ aus dem Englischen abgeleitet, was soviel heist wie „Schlupfwinkel“ – ein sicherer, geborgener Ort.

Die zwei Gründerinnen von Mama Nuka, Stephanie und Stefanie, sind selbst Mütter und begegneten in Indien den traditionellen Textilherstellungsmethoden ohne Chemie, nur mit natürlichen Farbstoffen. Mit diesem

Ihre Tragetücher bestehen aus 100% reiner Bio-Baumwolle, welche nicht mit Pestiziden/Insektiziden behandelt wurde.

Die Baumwolle ist sehr fein und dünn gesponnen und ist deshalb besonders weich.

Die Färbung durch pflanzliche Stoffe liegt ihnen besonders am Herzen, wie sie auf ihrer Website beschreiben:

PFLANZLICHE FÄRBUNG

In einem patentierten Prozess färben wir unsere Stoffe mit Auszügen aus dem, was uns die Natur geschenkt hat: Gemüse, Wurzeln und Blüten. Pflanzen geben nicht nur wunderschöne Farben, sondern sind auch gut zu deiner Haut und der deines Babys.

….

Unsere Farben entstammen einzig und allein der Natur und ihrer wundervollen Vielfalt. Pflanzen wie Granatapfel, Kurkuma oder die Indigo-Blüte schenken uns eine Farbpalette, die unsere Tragetücher und dein Leben noch bunter macht! Die pflanzliche Färbung ermöglicht aber nicht nur brillante Farbtöne und sanfte Nuancen, sondern verleiht unseren Mama Nukas pflanzliche Heilwirkung.

(Quelle: https://mamanuka.com/de/mama-nuka)

Der Ring Sling

Der mit roséfarbenen Ringen ausgestattete Sling ist gefärbt mit Krapp und Katechu und ist handgewebt in Köper-Bindung. Das Flächengewicht beträgt 216g/m².

PicsArt_11-23-03.15.46

Am einen Rand des Stoffes ist zur Orientierung die Farbe in dunklem Rosé-Braun, so dass man das Tuch nicht verdrehen kann. Der Rest ist einfach Roséfarben.

PicsArt_11-23-03.14.45

Er trägt den Namen Aurora, was toll zu den Farben des Stoffes passt.

Er kommt in einem Stoffbeutel mit Firmenlogo.

PicsArt_11-23-03.16.48

Erster Eindruck

Die Farben sind klar und weich, nicht unbeding mein Geschmack, aber das ist hier zweitrangig. Der Stoff fühlt sich sehr weich an, da es sehr feine Garne sind. Er lädt zum Kuscheln ein.

Wir haben getestet

Natürlich habe ich den Ring Sling direkt mit meinem Sohn ausprobiert. Dieser wiegt momentan ca 5,5 Kilo und ist 5 Wochen alt. Er liebt es, in der Wohnung im Ring Sling getragen zu werden, also beste Gelegenheit.

Der Sling lässt sich einfach anlegen, der Stoff gleitet leicht durch die Ringe und lässt sich sehr einfach festziehen.

Der Kleine kuschelt sich auch direkt in den Sling hinein.

Ich spüre durch das niedrige Flächengewicht und meine bisher noch wenig geübten Rückenmuskeln plus dem Gewicht meines Sohnes aber nach einer kurzen Zeit, dass  das Tragen unbequem wird.

Fazit

Der Ring Sling ist meines Erachtens nach bestens für noch unerfahrene Trageeltern geeignet, da er sehr weich ist und dadurch gut durch die Ringe zu führen ist und der Stoff sich leicht festziehen lässt. Die verschieden farbigen Kanten geben Anfängern eine gute Orientierung um den Ring Sling richtig anzulegen.

Für Neugeborene würde ich diesen Ring Sling definitiv empfehlen, da der Stoff sehr weich und schön dünn ist und sich die Köperwebung mit am Besten an den kleinen Körper schmiegt und dadurch sehr gut stützt.

Auf der Website von Mama Nuka findet ihr den Ring Sling für faire 89,90 € zuzüglich Versand. Das Preis-Leistungsverhältnis finde ich in Anbetracht der Herstellungsmethode super fair und echt klasse, auch für Eltern, die nicht tief in die Tasche greifen wollen, aber trotzdem Wert auf Nachhaltigkeit und eine natürliche Herstellung ohne Chemiestoffe wert legen! 

Ich bedanke mich, ein Teil der Testreise, die von der lieben Katrin von LovesBabywearing organisiert wurde, gewesen zu sein!

Liebe Grüße, eure Katha

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: