Mariblum Ringsling 100% Hanf

In diesem Bericht möchte ich euch die neue Tragetuch-Firma Mariblum aus Deutschland vorstellen, die Tragetücher beziehungsweise Ring Slings aus 100% Hanf herstellt. Bisher kenne ich Hanf nur in Mischblends mit Baumwolle als ganz tolle, luftige Tragetücher für den Sommer. Umso neugieriger bin ich also auf den Tester aus 100% Hanffaser.

Die Firmengründer sind selbst Eltern und beschlossen schon in der Schwangerschaft sich über das Tragen von Babys zu informieren. Der Gründerin Nicole war ein sperriger Kinderwagen zu umständlich, so dass sie zuerst Tragehilfen kaufte und schluss endlich auch eine Trageberatung buchte um sich über das Thema weiter zu informieren. Seit einigen Jahre ist sie selbst auch Trageberaterin, was die beste Vorraussetzungen für die Gründung einer Tragetuchmarke ist. Weiteres über die Entstehung des im Jahr 2018 gegründeten Labels lest ihr hier:

Mariblum wie alles begann

Fakten über den Ring Sling

Material: 100% Hanf
Webung: Leinwand
Farbe: „Röschen“
Flächengewicht: 190g/m2

Erster Eindruck

Der Ring Sling kommt in einem Naturfarbenen Beutel. Die Farbe des Slings lässt sich unglaublich schwer einfangen, es ist für mich ein schöner Pfirsich/Rosé-Ton. Der Stoff fühlt sich sehr weich und leicht an und ist dabei doch sehr griffig.

Auf den ersten Blick ähnelt die Erscheinung des Hanf-Ring Slings sehr einem aus Leinen, vorallem da die so genannte Leinwand-Bindung hier ebenfalls verwendet wurde, wie bei verschiedenen Leinen-Ring Slings die ich schon testen durfte.

Warum gerade Hanf?

Hanf ist eine Naturfaser, hier spreche ich über die Faser, die aus dem Stengel der männlichen Hanfpflanzen gewonnen wird (Nutzpflanze). Hier geht es also nicht um die Blüten der Hanfpflanze, die ja eine berauschende Wirkung haben soll.

Der Unterschied zu Leinen liegt aber unter anderem in der Gewinnung der Hanffasern: Der Bast der Pflanze ist sehr fest, so braucht es zur Ernte spezielle Maschinen. Die Pflanze kann aufgrund schnellerem Wachstums früher geerntet werden als Leinen und hat dabei einen höheren Ertrag. Da aber die Pflanze an sich sehr lange den Ruf eines Halluzinogenes hatte, wurde Hanf seltener als Nutzpflanze geerntet und dahingehend ist die Entwicklung neuer Erntemaschinen auf der Strecke geblieben.

Weitere Eigenschaften von Hanf sind unter anderem Stabilität und Reißfestigkeit, so bieten sie gutes Material für Seile, Taue und in Gewebeform für Segeltücher, aber auch für Kleidung. Außerdem ist die Hanffaser antibakteriell.

Ich habe getestet

Mein Sohn ist mittlerweile schon 7 Monate alt und wiegt ungefähr 8,5 Kilo. Der Stoff des RingSlings ist recht dünn, durch die Leinwand-Webung kann man sogar hindurch schauen.

Der Ring Sling ist uns sowohl im Garten während die Große spielt als auch drinnen, eine gute Unterstützung, während ich tragend im Haushalt etwas erledigen kann.


Ich habe meinen Sohn zuverlässig und bequem eine Weile darin tragen können, trotz des geringen Flächengewichtes.

Fazit

Die Leinwand-Webung ist zwar generell etwas weniger diagonalelastisch als eine Köper-Webung, aber dank der weichen, dünnen Fasern lässt sich der Stoff sehr leicht festziehen und der Sling bietet eine gute Stützfunktion.
Da der Stoff von Beginn an sehr weich ist, würde ich diesen Ring Sling – präzise gestrafft – auch für Neugeborene empfehlen.

Erst auf den zweiten Blick fällt mir auf, dass der Ring Sling zwei verschieden gestaltete Kanten hat: die eine Kante ist mit zwei Saumstichen umgenäht, die andere nur mit einem. So kann sich ein noch nicht ganz erfahrener Träger schön orientieren, ob der Ring Sling richtig angelegt ist.

Links die einfache Naht, rechts die doppelte.

Auf der Website von Mariblum kann man das schöne Röschen und Ring Slings in verschiedenen anderen Farbvarianten ab 109,95€ kaufen. Aber auch Halstücher gibt es dort ab 39,95€.

Ich bedanke mich sehr bei Nicole, dass ich die Möglichkeit bekommen habe, einen so tollen Ring Sling zu testen!

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: